Ausbau der Paul-Sillus-Schule Jever


Ich bin andere Auffassung wie Herr Dr. Bollmeyer  (CDU Jever) in seiner Stellungsnahme vom 21.11.2019.

Der Ausbau der Paul-Sillus-Grundschule zu einer modernen Ganztagsschule ist zwingend notwendig!

Eine vorsichtige Schätzung der Schulleiterin Frau Grolland,wird die Zahl der Anmeldungen für den Ganztag von 100-120 auf 140-160 Kindersteigen. Bei einer Gruppengröße von 20 Kindern bedeutet dies 7-8 AGs pro Tag.

Dafür fehlen in den vorhandenen Bau wichtige Räume, wie Mehrzweckräume,Plenum / Foyer, Werk-/ Textilraum, Stilleraum, Förderraum, Besprechungsraum.Auch ist die Schule aus den 50er Jahren und manche Anforderungen an die Schulehaben sich geändert und dieses muss Rechnung getragen werden. Auch die Barrierefreiheitist nicht überall gegeben.

Herr Dr. Bollmeyer spricht von einem sehr einseitigen Familienbild. Diese Stellungnahmeder CDU Jever war für mich, als alleinerziehender Vater von 3 Kinder und vollberufstätig wie ein Schlag ins Gesicht! Ich sehe das ganz anders, die Familie hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Familie ist wesentlich bunter geworden. Sie haben auch neue Herausforderungen, und sie haben neue Wünsche. Viele Paare, viele Frauen und Männer sagen, wir wollen uns nicht mehr entscheiden zwischen Beruf und Kindern, sondern wir wollen beides haben. Wir wollen berufstätig sein. Wir wollen aber auch Zeit für Kinder. Ganz besonders berücksichtigen müssen wir hierbei die einelternteil Familien. Es gibt nicht nur die Wünsche und den Konsum, der erfühlt werden will. Auch gibt es heute wirtschaftliche und gesellschaftlichen Zwänge, dass die Eltern oder Elternteil arbeitet.

Das istder eine Aspekt, der für eine Ganztagschule spricht. Aber da gibt es noch die Familien,die nicht in der Lage sind ihre Kinder sozial und gesellschaftlich richtig zuerziehen und auch diese Kinder haben ein Anrecht auf eine gute und sozialen Kindheit? Mit allen Chancen die unsere Gesellschaft so anbietet.

Das Familienleben ist vielfältiger und dafür müssen wir unsere Schulen vorbereiten.

Facebook Comments

Grundrente jetzt! Lebensleistung verdient Respekt.



Wir fordern die Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD auf, sich noch im ersten Halbjahr 2019 auf die Einführung einer Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung zu einigen. Bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, die nur geringe Rentenansprüche haben, obwohl sie jahrzehntelang in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben, muss die Rente aufgewertet werden. Nur so kann verhindert werden, dass sie im Alter in die Grundsicherung fallen.

Facebook Comments

So wählen Sie richtig!


0001

Facebook Comments

Meine Motivation für die Kandidatur für den Stadtrat Jever und Kreistag Friesland am 11.09.2016?


Ich habe mir gedacht es hilft nicht sich ständig nur zu beschweren, auch in die Verantwortung für unsere schöne Stadt und für unseren Landkreis zu gehen ist der richtige Ansatz.

Politische Ziele

Alle Grundschulen sollen Ganztagsangebote anbieten, in den Kitas habe wir die letzten Jahre da schon ein ganz großes Stück geschafft, in den weiterführenden Schulen ist der Ganztag auch schon gängig, jetzt ist es an der Zeit die Lücke bei den Grundschulen zu schließen.
Bessere Politik für die Jugendliche und jungen Erwachsen durch zu setzten, damit sie sich dafür entscheiden ihre berufliche und familiäre Zukunft bei uns im Landkreis oder noch besser in unserer Stadt suchen
Wirtschaftliche und kulturelle Weichen so zu stellen, das wir weiterhin erfolgreich sich und bleiben, am besten noch verbessern.

Warum die SPD?

Die SPD wurde verboten, Mitglieder ermordet und eingesperrt. Aber trotzdem hat die SPD schon viel für die Menschen in Deutschland getan, z.B. das Wahlrecht der Arbeit, das Wahlrecht für Frauen, das es in Deutschland die Sozialversicherungen gibt und ein großen Anteil bei der Entstehen des BGB. Für mich ist das ist eine Eher dieses Erbe weiter zu tragen.

Was wollen sie erreichen?

Meine politischen Ziele umsetzten und mich für unsere Bürger einsetzten.

Facebook Comments